Wahlkollekten und Spendenprojekte

Projekte der "Aktion Weltbibelhilfe" im Kirchenjahr 2017/18

Das Evangelische Bibelwerk im Rheinland unterstützt mit Hilfe Ihrer Kollekte und Spenden Projekte in

Äthiopien, China, Namibia und Peru

Diese Projekte werden auch durch Wahlkollekten "Bibelverbreitung in der Welt" in der Ev. Kirche im Rheinland unterstützt.

Weitere Informationen www.weltbibelhilfe.de

 

UBS China Partnerschaft: Kinder zwischen Schmerz und Sehnsucht

Projekt: 71204-2018 – Scripture resources for children

Da, wo es möglich ist, laden christliche Gemeinden in den ländlichen Provinzen Chinas Kinder nun in Sonntagsschulen ein. Viele dieser Kinder wachsen bei ihren Großeltern auf und sehnen sich nach ihren Eltern, die in den großen Städten arbeiten. Die Gemeinden wollen den Kindern in der Kirche ein Zuhause geben, ihnen Trost und Geborgenheit schenken.

Eine Mitarbeiterin erzählt: „Sie hören aufmerksam zu, wenn wir biblische Geschichten erzählen und nachspielen. Ganz wichtig ist uns das gemeinsame Gebet für die Eltern: Die Kinder fühlen sich durch das Gebet mit Mama und Papa verbunden.“ Für die Kinder- und Jugendarbeit in den Sonntagsschulen sollen die Kirchen 20.000 Kinderbibeln und 20.000 Hefte mit biblischen Geschichten erhalten. Die Kinder sollen die Geschichten aus der Bibel selbst anschauen und lesen können.

 

 

 

Äthiopische Bibelgesellschaft: Junge Menschen stärken mit Gottes Wort

Projekt: 75765-2018 – Deepening biblical values among the youth

In den großen Städten Äthiopiens leben viele Straßenkinder, allein in der Hauptstadt Addis Abeba suchen über eine halbe Million vergeblich ihr Glück. Auf dem Land mussten sie in der Landwirtschaft mitarbeiten, um zum Lebensunterhalt ihrer Familien beizutragen. An Schul- und Ausbildung und Perspektiven für ihr Leben fehlt es ihnen. Die äthiopische Bibelgesellschaft unterstützt Ehrenamtliche in der kirchlichen Jugendarbeit, die sich um die Straßenkinder kümmern. Sie stellt für soziale Einrichtungen, Waisenhäuser, christliche Schulen und Freizeiten Bibeln und Arbeitshefte kostenlos zur Verfügung. Zweisprachige Bibelausgaben in Amharisch und Englisch helfen den Schülern beide Sprachen zu lernen. In der kirchlichen Jugendarbeit finden sie – oft abhängig von Alkohol und Drogen - Halt und einen Weg zurück ins Leben.

 

 

 

 

 

Bibelgesellschaft in Namibia: Bibelübersetzung auf Khoekhoegowab

Projekt: 82600-2018 Khoekhoegowab Bible Translation project

300.000 Menschen in Namibia sprechen Khoekhoegowab, eine der ältesten Sprachen der Menschheit. Seit 2011 lesen die Christen das Neue Testament in einer modernen Übersetzung in ihrer Muttersprache. Zurzeit werden noch die Bücher der Propheten Jeremia und Ezechiel übersetzt. 2018 soll die erste vollständige Bibel auf Khoekhoegowab in einer ersten Auflage gedruckt werden. Die Menschen in den Volksgruppen der Damaras und Namas nehmen großen Anteil an der neuen Übersetzung. Wöchentlich werden einzelne Textabschnitte live im nationalen Radioprogramm besprochen und mit Hörern diskutiert. Sie freuen sich darauf, bald die Übersetzung der Bibel in ihre Alltagssprache zu lesen. Menschen, die sich keine eigene Bibel leisten können, will die namibische Bibelgesellschaft eine schenken.

 

 

 

 

Peru: Projekt „Brot des Lebens“ Children at risk 

Projekt: 84300-2018 „The bread of life“ – Children at risk

Die peruanische Bibelgesellschaft kümmert sich mit der Aktion „Brot des Leben“ in der Hauptstadt Lima und in der Stadt Cusco um Kinder aus den Slums. An die 800 Kinder  erhalten an allen Wochentagen morgens ein nahrhaftes Frühstück aus Kiwigen, einer peruanischen Getreidesorte. Bei den Mahlzeiten wird gebetet und gesungen. Sie lernen biblische Geschichten kennen und hören von Gottes Liebe. Mit Kinderbibeln und speziell entwickelten Heften lernen sie lesen. Die Unterrichtsmaterialien gibt es auch in Quechua, der Sprache des Hochlandes. Auch beim Sport, in Unterricht und Hausaufgabenbetreuung erhalten die Kinder viel Zuwendung. Die regelmäßige Betreuung hilft ihnen, einen Sinn für Ordnung, Sauberkeit, Pünktlichkeit und Disziplin zu entwickeln – wichtige Voraussetzungen für eine weitere Schul- und Berufsausbildung.