Kinderbibel 

damals – heute – morgen


Die Ausstellung lädt ein zu einer Zeitreise, sie gibt Orientierungshilfe und Kreativimpulse.

Zeitreise: Kinderbibeln stehen in einer langen Tradition von Bibelbearbeitungen für „Kinder und Laien“ seit der Reformation. Doch hat sich das Verständnis, wie eine gute Kinderbibel erzählt, illustriert, gestaltet sein soll, seitdem grundlegend verändert: Aus Lehrbüchern und Werken für die moralische Erziehung wurden kindgemäß gestaltete und erzählte Bücher, die Kindern einen guten Zugang zur Bibel eröffnen. Die Ausstellung zeigt, wie die Bibel besonders seit der Reformation immer neu für Kinder und Jugendliche bearbeitet und illustriert wurde.

Orientierungshilfe: Der zweite Teil der Ausstellung fragt, an welchen Merkmalen man eine gute Kinderbibel erkennen kann und stellt empfehlenswerte Titel für verschiedene Altersgruppen vor.

Kreativimpulse: Die letzten drei Tafeln zeigen, wie Kinder sich selbst biblische Geschichten erschließen und diese kreativ gestalten können.

Praktische Hinweise zu dieser Wanderausstellung:
Die Ausstellung umfasst 14 Tafeln im Format 85 x 85 cm in Rahmen. Zu der Ausstellung gehört eine Auswahl empfehlenswerter Kinderbibeln.

Die Ausleihe erfolgt kostenlos. Das Bibelwerk stellt auch Plakate zur Ausstellung zur Verfügung. Den Transport übernimmt und organisiert die Gemeinde oder Schule in Absprache mit dem Bibelwerk.

Image