Kulturgut Bibelfliesen

Fliesen mit biblischen Motiven entstanden vom 16. bis zum 19. Jahrhundert vor allem in den Niederlanden. Holzschnitte und Kupferstiche in gedruckten Bibeln dienten als Vorlagen für die Gestaltung. Die Erforschung der inzwischen mehr als 600 Motive begann vor rund 40 Jahren. Von Mitte Mai bis Mitte Juli zeigt eine Bibelfliesen-Posterserie in der Ev. Versöhnungskirche Bonn-Beuel „Träume“, von denen die Bibel erzählt. Der Reigen der 15 Motive beginnt mit Jakobs Träumen, erzählt von Josefs Träumen und Traumdeutung und führt bis zu Petrus, dem eine Traumvision den Weg weist. Mit Ausstellungen und Publikationen, Vorträgen und Workshops bringt ein engagierter Arbeitskreis unter Leitung …